Rakete am Haken...?

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Rakete am Haken...?

[1 / 5]

Beitragvon Zombie » Freitag 22. Januar 2021, 12:01

Moin moin an alle Raketenspezis!

Während meiner Dienstzeit als Nachrichtenkutscher gab es immer mal wieder interessante Einsätze, die Abwechselung in den Alltag brachten. Ein Einsatz hatte mit dem Test einer P-22 (?) zu tun.
Kurz zum Erlebten, welches sich im Herbst 1987 zugetragen hat: Bei der Morgenmusterung den Befehl erhalten, dass mein Truppführer und ich den Funktrupp R-140 morgens auf dem RD-Platz klar melden mussten. Die Aufgabenstellung durch den Verantwortlichen – Herstellen einer Nachrichtenverbindung mit Einheit in See und schalten einer UKW-Verbindung mit R-619 „Sirena“.
Bis hierhin war mir noch nicht klar, was das eigentliche Vorhaben sein soll. Jedenfalls war jetzt Kolonnenfahrt nach Kap Arkona angesagt. Mit dabei waren Fahrzeuge von der WK-6, SND, GWN und einige LKW mit Kofferaufbau. Unterwegs stießen noch einige Fahrzeuge der RTA-6 hinzu, ADK und wenn meine Erinnerung mich nicht trügt, ein Sattelauflieger (?) mit Rakete.
Auf Arkona angekommen wurde einige hundert Meter östlich des Leuchtturms ein kleines Camp eingerichtet und in mehrere Sicherheitsbereiche unterteilt. Durch die Wachkompanie wurde der gesamte Bereich weiträumig abgesperrt. Während die Rakete am Kran ca. einen Meter über dem Boden hängend, mit Kabeln und Schläuchen verbunden wurde, stellte ich über Funknetz 505 Kontakt zum KSS 142 her. Nachdem @Hauck von SND meine UKW-Funke R-619 mit dem Sirena-Modul ergänzt hatte, wurde die gedeckte Sprechfunkverbindung übergeben.
Genug Geschnacke drumherum!
Jedenfalls habe ich erst jetzt durch den Funkverkehr erfahren, dass der Zweck dieser Maßnahme, der Test für ein neues Zielsuchsystem für die P-21 oder 22 war. Da die 142 ständig in der Tromper Wiek hin und her kreuzte und dabei ihre Turbinen zum Glühen bringen sollte, vermutete ich ein Infrarotsystem.
Nun zu meinen Fragen:
1. für welche Rakete war der Test?
2. Um welches System handelte es sich genau?
3. Und kam das getestete System noch zum Einsatz?

Ich habe bei den RTA-Themen nichts gefunden und deshalb ein neues Thema aufgemacht. Wenn erforderlich, darf es gerne moderiert werden.
Hoffe, ihr könnt meine Neugierde stillen.

Ahoi Jens.



Link:
BBcode:


Offline   Zombie


Obermatrose
Obermatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 42
Bilder: 86
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 10:48
Wohnort: Schwerin
Online: 8d 2h 55m 30s
Einheit: NK-6 / R-140
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Funker
Dienstzeit: 05/85 - 04/88
Resizeit: keine

Re: Rakete am Haken...?

[2 / 5]

Beitragvon Silvio » Samstag 23. Januar 2021, 12:31

Die P-15TG, die P-21 Termit sowie die P-22 Termit-R / 4K51 hatten einen passivem Infrarot-Suchkopf
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   Silvio


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 458
Bilder: 0
Registriert: Montag 23. November 2009, 16:34
Online: 11d 10h 8m 11s
Einheit: MSR Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: Rakete am Haken...?

[3 / 5]

Beitragvon Hogo » Samstag 23. Januar 2021, 14:18

Die VM hatte nur die P-22 als Seezielrakete mit Infrarotzielsuchkopf in der Bewaffnung. Da dieser nur auf ein bestimmtes Wärmespektrum reagiert (offenes Feuer wird z.B. komplett ignoriert) kann es durchaus sein, das Versuche durchgeführt wurden. Vielleicht diente es aber auch dazu Gegenwirkungen zu erproben oder Erkenntnisse darüber zu bekommen, wie auf anfliegende Raketen reagiert werden kann. Im Rahmen der Erprobung des Prj.151 wurden auch Versuche durchgeführt. ich mach mich mal kundig.



Link:
BBcode:


Offline   Hogo


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 979
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 13:48
Wohnort: Sassnitz
Online: 41d 7h 2m 50s
Einheit: 3.RTSB, 7.RSB
Dienstgrad: Korv.Kpt.
Dienstzeit: 08/76-1990

Re: Rakete am Haken...?

[4 / 5]

Beitragvon murzy » Samstag 23. Januar 2021, 19:19

Das Thema ist interessant. In meiner Verantwortung hätte ich davon Kenntnis haben müssen. Mir ist der Sachverhalt jedoch nicht in Erinnerung.
Demzufolge folge ich den Gedanken von Hogo. Es Könnte sich um Versuche zur Abwehr von anfliegenden Raketen gehandelt haben.
Bin auf die Recherche von HOGO gespannt.

Mit besten Grüßen
murzy



Link:
BBcode:


Offline   murzy


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 77
Registriert: Dienstag 26. Februar 2019, 09:43
Online: 3d 18m 9s
Einheit: 6.Flottille
Dienstgrad: Kpt.z.See
Dienststellung: FCH
Dienstzeit: 10/63 - 12/90

Re: Rakete am Haken...?

[5 / 5]

Beitragvon Steffen » Montag 25. Januar 2021, 13:12

Verwunderlich ist es schon, wenn der Flottillenchef davon keine Kenntnis davon hat.
Dürfte eigentlich nicht vorkommen.



Link:
BBcode:


Offline   Steffen


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 19:08
Wohnort: Strausberg
Online: 5d 12h 35m 37s
Einheit: 1.Flottille
Dienstgrad: St.Ob.Mstr.
Dienstzeit: 10/69 - 11/79


0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Raketentechnische Abteilung (RTA-6 Tilzow)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste