Wieso Molli?

Platz für alles mögliche...

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Wieso Molli?

[21 / 33]

Beitragvon Eddy » Sonntag 15. November 2020, 21:18

Hallo Männer,
der DUDEN im Netz kennt den Molli ABER


Molli, der
Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: Jargon
Bedeutung: Molotowcocktail


Wo ist aber bitte der Zusammenhang zur Marine?
waren unsere Lord maskulin - JA
war der Name Jargon - JA
waren sie blau (Cocktail) - JA
waren sie explosiv - JA
aber
waren sie nett - JA
waren sie schmuck - JA
waren sie beliebt - JA
(diese drei Eigenschaften passen nicht zum Molotowcocktail!

Wir brauchen einen DUDEN aus DDR-Zeit. :hilfe:
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5051
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 22h 21m 19s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Wieso Molli?

[22 / 33]

Beitragvon Fritz Gast » Sonntag 15. November 2020, 22:37

Hallo Eddy,
Hab auch den Molotowcocktail gefunden, aber auch keine Verbindung zur VM herstellen können. Der Duden der DDR ist auch ein guter Ansatz.
Mir kam aber jetzt noch ein Gedanke, wenn es zeitlich passen würde.
Wir hatten ja ab November Winterbefehl, auch Anzugsmäßig. Also Kulani, Schal und Fellmütze. Waren also mollig eingekleidet. Also abgeleitet, da kommen die mollig angezogenen, die Molligen, die Mollis ?
Nur ein Gedanke. Oder es könnte auch der Vermutung nach gegangen werden, das der Molli schon als Begriff für Marineangehörige aus früheren Zeiten ( kaiserliche Marine, Kriegsmarine )
übernommen bzw. überliefert wurde.
Ich bleib dran, wie der Dorsch am Pilker. Opa hat eine Buchsammlung von zig Büchern, (ca 2000 ), die ältesten 18.tes Jahrhundert, aber wo ich den DDR Duden finde ? Er ist ja gestern 91 geworden und weiss es auch nicht.
Na dann guten Start in die neue Woche und aufgeben zählt nicht.
Wir kriegen das raus. :yes:
Bleibt gesund und optimistisch.



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



 
Beiträge: 400
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 22d 11h 58m 17s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Wieso Molli?

[23 / 33]

Beitragvon Kulle » Montag 16. November 2020, 10:03

Fritz Gast hat geschrieben:Mir kam aber jetzt noch ein Gedanke, wenn es zeitlich passen würde.
Wir hatten ja ab November Winterbefehl, auch Anzugsmäßig. Also Kulani, Schal und Fellmütze. Waren also mollig eingekleidet. Also abgeleitet, da kommen die mollig angezogenen, die Molligen, die Mollis ?


Hallo,
kann ich mir nicht vorstellen, denn der Begriff "Molli" hat mit der Anzugsordnung (Winter) meiner Meinung nach, nichts zu tun. So mollig warm waren wir Mollis wirklich nicht angezogen, zumal es zu meiner Zeit die Fellmütze ("Bärenv....e") noch gar nicht gab und zur 1. Geige wurde kein Schal getragen (immer brustfrei)!
Den Begriff "Molli" muss es also schon früher gegeben haben.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt)
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus"



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 341
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 14:46
Online: 32d 4h 22m 13s
Einheit: MLR-Habicht 780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot-Gast
Dienstzeit: 07/1959-12/1962
Resizeit: entfällt

Re: Wieso Molli?

[24 / 33]

Beitragvon TSB-Fan » Montag 16. November 2020, 12:23

Hallo,

leider steht im DDR-Duden auch nichts von Molli (Ausgabe von 1977)

VG
Je mehr die Historiker über die DDR schreiben,
um so mehr glaube ich an die Existenz von Paralleluniversen!



Link:
BBcode:


Offline   TSB-Fan


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 419
Registriert: Samstag 11. Juni 2011, 17:59
Online: 17d 21h 56m 9s
Einheit: 852/UA Ausbildung
Dienstgrad: Korv.kpt.
Dienststellung: Kmdt/Flott.Offz. TE
Dienstzeit: 08/75 - 12/90

Re: Wieso Molli?

[25 / 33]

Beitragvon Eddy » Montag 16. November 2020, 13:59

TSB-Fan hat geschrieben:Hallo,
leider steht im DDR-Duden auch nichts von Molli (Ausgabe von 1977) ....

Danke Roland,
war auch nur eine Idee. Ich bin der Meinung das Ganze entstammt dem Volksmund und der Ursprung liegt im Küstenbereich. Ich meine aber damit nicht, dass der "Molli" an der Küste fährt und daraus die Bezeichnung für die Seelords entstand. ABER Molli`s gab es mal nur im Norden.
Bis denne
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5051
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 22h 21m 19s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Wieso Molli?

[26 / 33]

Beitragvon Siggi » Sonntag 22. November 2020, 11:55

Hallo Seemänner
Ich habe da etwas gefunden, zum Tema Mollis, es ist aber immer die Rede von Seemollis.
Hier ei kleiner Auszug zu Tema Mollis
1. Im Dienst der Volksmarine: Zeitzeugen berichten es ist von Dieter Flohr
kurze Textpassage

1649

Dann gibt es noch ein Wörterbuch der DDR Soldatensprache.
Es ist von Klaus Peter Möller mit dem Titel: Der Ware E.
Unter Molli steht Folgendes:
Molli m Pl. Matrose, kurz für Seemolli
Gruß und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel: Wolfgang



Link:
BBcode:


Offline   Siggi


Obermatrose
Obermatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 41
Bilder: 35
Registriert: Mittwoch 29. Februar 2012, 19:24
Online: 4d 1h 13m 49s
Einheit: 6 HSBDA B 74
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Signalgast Bootsmann
Dienstzeit: 1980 - 1983
Resizeit: 8/80 - 4/83

Re: Wieso Molli?

[27 / 33]

Beitragvon Eddy » Sonntag 22. November 2020, 12:35

Hallo Siggi,
beides ist aber leider keine Erklärung warum es zu diesem Begriff kam.
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5051
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 22h 21m 19s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Wieso Molli?

[28 / 33]

Beitragvon hage932 » Sonntag 22. November 2020, 13:37

Moin allerseits,
Ich betrachte schon von Beginn an dieses Thema.
Ist doch schon erstaunlich, wie man sich mit einem vom Prinzip her nichtssagendem Wort beschäftigen kann. :genau:
Bin wirklich mal gespannt, ob hier mal eine Auflösung / Klärung des Ursprungs erfolgt. :grübel: :grübel:
Habe übrigens selbst mal ein wenig nachgeforscht, doch ohne Ergebnis. :ok:

Also Leute,
nicht verzagen, weiterfragen. :yes:

Gruß
Gerald :sachsen-anhalt:
03.11.1975 bis 01.10.1976
- Flottenschule "Walter Steffens"Stralsund/Parow, Laufbahnausbildung Navigation;
- Teilnahme an der Mai - Parade 1976 vor dem Palast der Republik,
02.10.1976 bis 29.10.1979
- 6. Flottille, 7. LTSB, Boot 932, Steuermann,
- Teilnahme an der Flottenparade zum 7. Oktober 1979 in Rostock / Kabutzenhof

https://kts-boote-volksmarine.beepworld.de



Link:
BBcode:


Offline   hage932


Obermaat d.R.
Obermaat d.R.




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1463
Bilder: 0
Registriert: Montag 23. November 2009, 14:55
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg
Online: 41d 6h 14m 37s
Einheit: 7. LTSB; Boot 932;
Dienstgrad: Obermaat (d.R.)
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/75 - 10/79
Resizeit: anschließend DVP

Re: Wieso Molli?

[29 / 33]

Beitragvon Fritz Gast » Sonntag 22. November 2020, 16:09

Hallo Kameraden,
Seemollis ist ja auch ein guter Ansatzpunkt. Gab es denn vielleicht auch Land,- oder auch Luftmollis ? Bei den Panzern, Artillerie ?
Der Begriff soll ja nun schon etwas älter sein, nicht erst seit DDR- Zeiten existieren.
Vielleicht hat jemand Fachliteratur aus früheren Zeiten ( WK 2 ausgeschlossen ) wo man diesen Begriff eventuell findet. Ich werde nochmal das Buch " Der Mond hat einen Hof " gründlich lesen, eventuell findet sich da was . Handelt von den Fischern aus Griebswold, Pateiengründung der " Somialdeschukraten " und den ersten Reisen der Fischer aus dem Greifswalder Bodden bis in den englischen Kanal. Meine Mutter liebte dieses Buch.
Bis dann



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



 
Beiträge: 400
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 22d 11h 58m 17s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Wieso Molli?

[30 / 33]

Beitragvon Eddy » Sonntag 22. November 2020, 19:22

Fritz Gast hat geschrieben:...Seemollis ist ja auch ein guter Ansatzpunkt. Gab es denn vielleicht auch Land,- oder auch Luftmollis ? Bei den Panzern, Artillerie ?
Der Begriff soll ja nun schon etwas älter sein, nicht erst seit DDR- Zeiten existieren.
Vielleicht hat jemand Fachliteratur aus früheren Zeiten ( WK 2 ausgeschlossen ) wo man diesen Begriff eventuell findet. Ich werde nochmal das Buch " Der Mond hat einen Hof " gründlich lesen, eventuell findet sich da was . Handelt von den Fischern aus Griebswold, Pateiengründung der " Somialdeschukraten " und den ersten Reisen der Fischer aus dem Greifswalder Bodden bis in den englischen Kanal. Meine Mutter liebte dieses Buch. ...

Fehlanzeige Frank,
See und Molli gehören zusammen und sind nicht älter als es die DDR war. Die anderen Teilstreitkräfte sind hier in keiner Weise beteiligt. Es war und ist ein Alleinstellungsmerkmal der Seestreitkräfte/Volksmarine der DDR. Die Marinen der deutschen Geschichte kennen diesen Begriff nicht und er ist ein Begriff, den der Volksmund erfand, warum auch immer. Ich kenne leider keinen Sprachwissenschaftler, denn das wäre noch eine Möglichkeit der Klärung.
Bis denne
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5051
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 22h 21m 19s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

VorherigeNächste

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Klatsch und Tratsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



cron