Wieso Molli?

Platz für alles mögliche...

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Wieso Molli?

[1 / 33]

Beitragvon Fritz Gast » Donnerstag 5. November 2020, 19:06

Hallo Kameraden,
ich hab mal jetzt wieder eine Frage, die eventuell einer Diskussion wert ist.
Also ich hab ja 1978 in Sassnitz gelernt, dann die 4 Jahre VM, und anschließend Hofi in Rostock, bis 1991.
Und während der gesamten Zeit meiner Lebensphase in MV, von Anfang bis Ende ist mir immer wieder eine Bezeichnung für Marineangehörige zu Ohren gekommen.
Ahnt Ihr es schon ?
MOLLi bzw. Mehrzahl, die MOLLIS.
Woher kommt der Begriff, welche Ursache hat seine Entstehung, wann kam das Wort als Bezeichnung für die Marineangehörigen raus, ist es gar eine Beschimpfung ?
rd mich mal interessieren wer damit und vor allem wann Erfahrungen gemacht hat ?
Sind ja fast alle Generationen vertreten, wird der Begriff heute noch benutzt ?
Könnte auch ein neues Thema eröffnet werden, aber wie gesagt, ist ein Teil meiner alten Heimat.
Gruß Euer Fritz Gast



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



 
Beiträge: 400
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 22d 11h 58m 17s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Wieso Molli?

[2 / 33]

Beitragvon Dietrich Lücke » Freitag 6. November 2020, 00:11

Stimmt - Gedanken habe ich mir aber über diese Bezeichnung für Marineangehörige noch nicht gemacht. Bei uns kam immer der Spruch: "Die Mollis in Tilzow haben man kleine Flugzeuge." Damit waren die Raketen gemeint. Ich weiß nur, dass die Bäderbahn auch "Molli" genannt wird. Aber ob es da einen Zusammenhang gibt?

Gruß, Dieter



Link:
BBcode:


Online   Dietrich Lücke


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 847
Registriert: Freitag 21. November 2014, 12:36
Online: 69d 9h 38m 42s
Einheit: RTA 16
Dienstgrad: Leutnant d.R.
Dienststellung: Kraftfahrer
Dienstzeit: 10/74-04/76
Resizeit: 09/77

Re: Wieso Molli?

[3 / 33]

Beitragvon Eddy » Freitag 6. November 2020, 14:39

Ja, so ging es mir auch Dieter. Obwohl ich zum "Molli" in Bad Doberan keine Verbindung sehe. Die Kleinbahnlinie trägt schon immer diesen Namen, könnte aber vom Molli bzgl. Marine abgeleitet sein, es ist ein Bahn an der Küste und endet in Kühlungsborn. Diese Bahn gibt es schon seit 1886 aber hieß sie damals schon Molli?
Ich habe den Brockhaus, das maritime Wörterbuch, das Lexikon der Seefahrt, die Marineenzyklopädie und das Netz durchforstet, keine Erklärung. Auch die Zeit in der dieser Begriff entstand und benutzt wurde, keine Kennung. Unser Seemanns-ABC im Forum hat auch keine Erklärung. Werden nur uniformierte Seemänner so betitelt oder auch zivile? Ist es ein Begriff aus der DDR-Zeit? Ich habe keine Ahnung.
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5051
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 22h 21m 19s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Wieso Molli?

[4 / 33]

Beitragvon Horst A. » Freitag 6. November 2020, 15:39

Nun Eddy, es ist wohl eine Sichtweise, denn der Molli endet auch in Bad Doberan.
Aber mit der Marine hat es wohl keinen Bezug, denn die Legende besagt eine Frau mit
einem Mops Namens Molli soll beim Anblick des Zuges gesagt haben: "der sieht ja aus
wie mein Molli" und so ist dieser Name auf den Zug übertragen worden.
Sicherlich gibt es hier und da eine andere Erzählweise, aber so soll es sich zugetragen haben.
Schön ist es, wenn sich Urlauber/Gäste immer wundern warum es der Molli heisst obwohl
es ja die Bäderbahn ist.
Gruß Horst A.
" Respice Finem" (Beachte das Ende) v.Bothmer



Link:
BBcode:


Offline   Horst A.


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 854
Bilder: 0
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:42
Online: 21d 7h 32m 30s
Einheit: RS-Brigade/KVM
Dienstgrad: St.Fähnrich
Dienststellung: Bootsm./Wachtm.
Dienstzeit: 1962-1987
Resizeit: keine

Re: Wieso Molli?

[5 / 33]

Beitragvon Fritz Gast » Freitag 6. November 2020, 16:32

Na Servus die Herren,
ja das mit der Bahn hatte ich auch gelesen. Aber ich denke da besteht kein Zusammenhang zur Marine. Und die zivile Seefahrt bzw. die Seemänner wurden auch nicht so betitelt.
Zu meiner Zeit gab es eben die Geradeausfahrer ( DSR ) die sich ja an den Seeverkehrswegen zu halten hatten und eben die Fischer. Die Fahrgastschiffe waren die Fleischdampfer.
Schönes Wochenende.



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



 
Beiträge: 400
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 22d 11h 58m 17s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Wieso Molli?

[6 / 33]

Beitragvon Fritz Gast » Freitag 6. November 2020, 16:39

hab gerade noch mal den Begriff Mollie in die Suchmaschine eingegeben. Bin auf Black Mollies, schwarz- gelbe Mollies, eben auf Aquarienfische gestoßen.
Könnte ein interessanter Ansatz sein.



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



 
Beiträge: 400
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 22d 11h 58m 17s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Wieso Molli?

[7 / 33]

Beitragvon Bootsmann 49 » Freitag 6. November 2020, 17:48

Hallo Kameraden

Habe mir gerade mal die Molli - Beiträge angesehen.
Ich finde es ist ein sehr interessantes Thema was da -Fritz Gast- eröffnet hat.

Aber wenn schon unserer Historiker Eddy auf Granit gestoßen ist wird es wohl schwierig werden,
den wahren Grund für die Bezeichnung zu finden.

Vielleicht ist der letzte Beitrag von Fritz Gas jat eine neue Fährte.
Ich wünsche allen Kameraden hier im Forum ein schönes ,sonniges und erholsames Wochenende.
der Bootsmann 49
Bis demnächst
grüßt Hugo Bootsmann 49



Wenn du Heute aufgibst, wirst du nie wissen
ob du es Morgen geschafft hättest



Link:
BBcode:


Offline   Bootsmann 49


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 458
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 08:27
Wohnort: Struth-Helmershof
Online: 26d 46m 41s
Einheit: Kmd. Wohnschiff H-02
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Bootsmann
Dienstzeit: 5/68-4/72
Resizeit: keine

Re: Wieso Molli?

[8 / 33]

Beitragvon Horst A. » Freitag 6. November 2020, 21:27

Mein lieber Fritz G.
ich habe mehrere Jahre im ÜSH Rostock gearbeitet und deshalb kann ich sagen es gab bei der DSR nicht nur die Geradeausfahrer,
Es gab eine Linie die bei den Seeleuten der DSR nicht besonders beliebt war und zwar die
sogenannte Rechtsrumlinien.
In die " befreundeten " soz. Länder fuhren sie nicht so gerne, warum brauche ich sicher
nicht ausführen.
Gruß Horst A.
" Respice Finem" (Beachte das Ende) v.Bothmer



Link:
BBcode:


Offline   Horst A.


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 854
Bilder: 0
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:42
Online: 21d 7h 32m 30s
Einheit: RS-Brigade/KVM
Dienstgrad: St.Fähnrich
Dienststellung: Bootsm./Wachtm.
Dienstzeit: 1962-1987
Resizeit: keine

Re: Wieso Molli?

[9 / 33]

Beitragvon Fritz Gast » Freitag 6. November 2020, 22:30

Hallo Horst,
Geradeausfahrer ist ja nicht abwertend gemeint, sondern hat mit den Seestraßen zu tun. Deshalb hat sich der Begriff daraus abgeleitet. Wir Hofis sind ja den Fischschwärmen hinterhergejagt, zick-zack Kurs, drehen und so weiter. DSR hat uns oft Ersatzteile aus Rostock zu den Fangplätzen mitgebracht, auch Heimatpost und Zeitungen.
Waren doch alle gute Seeleute, die Ausbildung und das Studium in der DDR waren doch hervorragend.
Aber wo kommen nun die Mollis, Mollies,oder Mollys her ?
Schönes Wochenende.



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



 
Beiträge: 400
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 22d 11h 58m 17s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Wieso Molli?

[10 / 33]

Beitragvon Siggi » Sonntag 8. November 2020, 09:57

Hallo,
ich habe den Beitrag gelesen, er ist sehr interessant.
Den Ausdruck Molli habe ich schon des Öfteren gehört. Nicht nur zu meiner Zeit, als ich noch bei der Volksmarine war, sondern auch jetzt noch.
Die Matrosen hatten in den Häfen nicht so den besten Ruf. Man sagte dann, die Mollis sind da.
Molli, das ist ein Ausdruck der Verniedlichung.
Diesen Ausdruck habe ich schon von mehreren Leuten gehört, die im 2. Weltkrieg mit erlebt haben. Also gibt es den Ausdruck auch schon viele Jahre.
Ja, was ist nun die Bedeutung, das muss jetzt heraus gefunden werden.
Gruß und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel: Wolfgang



Link:
BBcode:


Offline   Siggi


Obermatrose
Obermatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 41
Bilder: 35
Registriert: Mittwoch 29. Februar 2012, 19:24
Online: 4d 1h 13m 49s
Einheit: 6 HSBDA B 74
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Signalgast Bootsmann
Dienstzeit: 1980 - 1983
Resizeit: 8/80 - 4/83

Nächste

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Klatsch und Tratsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast