"Integration und Gedächtnis"

der Platz für maritime Literatur, Kalender und ähnliches

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


"Integration und Gedächtnis"

[1 / 2]

Beitragvon Thommy206 » Donnerstag 14. Februar 2019, 16:36

Integration und Gedächtnis.jpg

Produktinformation zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 390 Seiten
Verlag: Herbert von Halem Verlag;
Auflage: 1. (15. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783744510417
ISBN-13: 978-3744510417
ASIN: 3744510417
Dr. Nina Leonhard ist als Projektleiterin im Forschungsbereich Militärsoziologie am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam tätig.
Sie studierte Politikwissenschaft an der FU Berlin sowie am Institut d’études politiques de Paris.
An der WWU Münster habilitiert sie sich 2016 mit der hier vorliegenden Studie im Fach Soziologie.

Vor dem aktuellen Hintergrund einer ja wohl immer noch andauernden und kontroversen Auseinandersetzung mit unserer NVA-Vergangenheit leistet dieses Buch vielleicht auch einen guten Beitrag.
Die Autorin, die seit einigen Jahren als Soziologin in verschiedenen Wissenschaftseinrichtungen der Bundeswehr tätig ist, verfolgt mit diesem Buch, dessen Inhalt 2015 in Münster als Habilitationsschrift angenommen wurde,
mehrere Ziele: Sie möchte einerseits zum besseren Verständnis der Folgen des vielleicht für die meisten betroffenen Berufssoldaten der ex.-NVA längst als abgeschlossen angesehenen Vereinigungsprozesses“ beitragen.
Andererseits geht es der Autorin wohl auch darum, mit dem vorliegenden Buch eine - Zitat: „Diskussion über Bedingungen und Faktoren sozialer Integration“ – Zitatende (s.S.13) zu entwickeln.
Im Mittelpunkt ihrer Untersuchung stehen deshalb vor allem die ehemaligen militärischen Funktionsträger der DDR, nämlich die Berufssoldaten der NVA.

Im Ergebnis entstand eine, für mich persönlich sehr lesenswerte Dokumentation, allerdings nicht immer so leicht verständlich – das liegt aber sicher an meiner Auffassungsgabe.
Das Buch selbst mit seinen zehn Kapiteln gliedert sich in drei unterschiedlich gestaltete Teilabschnitte. Im ersten Teil wendet sich Frau Dr. Leonhard dem konzeptionellen Rahmen ihrer literarischen Arbeit zu.
Sie wirft dabei einen Blick auf psychologische Kategorien wie „Gedächtnis“, „Erinnern“ und „Vergessen“ und vergleicht dabei sogenannte "wissens-soziologische Gedächtniskonzepte".
Ich musste diesen ersten Teil doch tatsächlich ein paar Mal wiederholen, um mich auf das vorherrschende Niveau einzulesen – ist ja halt ne Habilitations-Studie :grübel:

Der zweite Teil des Buches widmet sich dann der ausführlichen Darstellung der politischen und sozialen Lage von NVA-Offizieren vor und nach dem 3.Oktober 1990.
Hier werde ich als geneigter Leser erstmal mit vielen wichtigen historischen Fakten, Hintergründen und Entwicklungen zur Rolle der NVA und des Offizierskorps vertraut gemacht. Vieles in der beschriebenen Deutlichkeit war mir bisher verborgen und hat mein Verständnis von Zahlen/Schicksalen beim Auflösungsprozess der NVA durch die damalige BRD deutlich durcheinander gerüttelt.
Dann folgt eine sachlich-kritische Beschreibung und Bewertung des Aufbaus der Bundeswehr im Osten Deutschlands anhand der einschlägigen heute vorliegenden Literatur, so wie die meisten von uns schon mal irgendwas davon gelesen haben.
Für den (Hobby)-Historiker wie @Eddy und @andere ist in diesem Kontext vielleicht der Abschnitt „Degradierungsrituale“ von besonderem Interesse, in dem es um Fragen der Eingliederung vormaliger NVA-Soldaten in die Bundeswehr und deren Bewertung geht. Das war auch für mich sehr neu und ziemlich aufregend zu lesen.
Wie tief aber gerade diese Degradierungsrituale und deren psychologische Auswirkungen bei ausgeschiedenen ehemaligen Offizieren noch viele Jahre später präsent sind, zeigt Nina Leonhard anhand der für dieses Buch erhobenen berufsbiographischen Erzählungen im dritten Teil. Hier werden dann die Ergebnisse der Interviews von der Autorin präsentiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1012
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:06
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 43d 15h 12m 43s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: "Integration und Gedächtnis"

[2 / 2]

Beitragvon Hogo » Donnerstag 14. Februar 2019, 21:15

Vielen Dank für den Tipp. Ich habe dieses Buch gleich nach Erscheinen gekauft und gelesen und anschließend verborgt. Weiß natürlich nicht mehr an wen. Und seit einigen Wochen versuche ich mich an den Titel zu erinnern, weil diese Thematik auch in einem anderen Forum und in Gesprächen auftauchte. Nun weiß ich es wieder.



Link:
BBcode:


Offline   Hogo


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 909
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 13:48
Wohnort: Sassnitz
Online: 39d 6h 36m 3s
Einheit: 3.RTSB, 7.RSB
Dienstgrad: Korv.Kpt.
Dienstzeit: 08/76-1990


0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Bücherlast

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron